Hartnäckige Arbeit am Verlust der Illusionen

Gefunden in dem schönen Band »Den Kopf verkehrt aufgesetzt oder die melancholische Linke. Aspekte des Kulturzerfalls in den siebziger Jahren« (1981) von Michael Schneider:

Der Intellektuelle ist nach jeder Begegnung mit dem Volk bestrebt, »in seine Kreise zurückzukehren« – von der Lösung des sozialen Problems kehrt er zur Lösung des individuellen zurück. (Maxim Gorki, »Zerstörung der Persönlichkeit«, in »Über Literatur«, Berlin u. Weimar 1968, S.61)

Aber das eben ist die ironische Natur der Geschichte, gerade in der Epoche des Rückzugs von allen (politischen) Posten hat der Standesdünkel der Intelligenzler seine höchste Steigerung erreicht … Nie zuvor haben sie solch einen Grad der Selbstberauschung, Verliebtheit in sich selbst erreicht, und nie zuvor waren sie so anspruchsvoll. Sie haben sich selbst von Kopf bis Fuß abgetastet, und es gibt nicht eine einzige Geste, nicht die geringste Seelenfalte, die sie nicht mit verliebter Gründlichkeit autobiographisch festgehalten hätten. (Leo Trotzki, »Über die Intelligenzler«, in »Literatur und Revolution«, Berlin 1968, S.289/290)

Trotzki und Gorki resümieren ihre Erfahrungen mit der (intellektuellen Aufarbeitung der) gescheiterten – so schien es ja – russischen Revolution von 1905.
Die Parallelen zu heute, zu »2011«, drängen sich geradezu penetrant auf: Auch die 1905er Revolution kam schlagartig, explodierte in einem Land, das westliche Intelligenzler mit statischer Barbarei identifizierten, entwickelte sich aus einer »unpolitischen« Bewegung, überraschte die sozialistischen-kommunistischen-anarchistischen Gruppen, euphorisierte die Gesellschaft, scheiterte jäh und wurde aufgesogen von oberflächlich-demokratischen Reformen, mündete in einer überwältigenden Repressionswelle, die die sozialistischen-kommunistischen-anarchistischen Gruppen nach Sibirien (oder – mit Glück – Westeuropa) spülte.
Neun Jahre später dann die Katastrophe des Weltkriegs, 1905 schien endgültig verblasst, zwölf Jahre später dann, im Oktober… 1905 und 1917 gehören zusammen, genauer – 1905, 1917 UND DIE KONTERREVOLUTION DAZWISCHEN. Und ein Mittel, die Zeit der Dürre und Hoffnungslosigkeit zu überstehen war die Arbeit am Illusionsverlust. Die Texte von Gorki und Trotzki sind Werkzeuge dafür.